5 Monate nach der Brustvergrößerung

Mittlerweile sind mehr als 5 Monate vergangen, seit ich mir die Brüste habe vergrößern lassen und ich freue mich immer noch jeden Tag darüber, dass ich sie habe 🙂

Sie machen mir auch keinerlei Probleme, weder mit dem Rücken ob des zusätzlichen Gewichtes, noch sonst irgendwie. Naja ok, beim Sport stören sie schon ein bisschen. Meine Liegestütze werden zwar wieder besser, aber so wie vor der OP ist das noch nicht. Mit dem Laufen werde ich im Frühjahr wieder beginnen, aber auch das sollte mit einem vernünftigen Sport BH nicht das Thema sein.

Weiterlesen

Mit großen Brüsten sieht sogar ein gewöhnlicher Sportbadeanzug gut aus

Eigentlich mag ich keine Badeanzüge, weil sie gewöhnlich und irgendwie spießig rüber kommen und daher meines Erachtens die ungeeignetste Wahl bei der Schwimmbad-Bekleidung darstellen. Wenn man aber wirklich schwimmen und nicht bloß planschen und rutschen möchte, sind sie allerdings praktisch und mit den großen Silikonbrüsten sieht es jetzt sogar fast gut aus.

Silikonbrüste im Liegen

Silikonbrueste im Liegen

Auch wenn es vom Winkel her nicht so aussieht, dieses Selfie habe ich im Liegen Abends im Bett aufgenommen. Ein bisschen geben die Silikonbrüste sogar der Schwerkraft nach, allerdings nur minimal. Die Narben werden mit jedem Tag heller und dünner, wobei es nach wie vor so ist, dass die linke Seite einen erheblichen Heilungsvorsprung aufweist. Das wird sich wohl auch nicht mehr ändern. Ich finde, man sieht, dass die Brüste viel weicher geworden sind und die Haut weniger unter Spannung steht. Dehnungsstreifen habe ich glücklicherweise keine davon getragen.

Das Gamboy Kleid

Jenes Kleid (auch gerne neidvoll zum Top degradiert) habe ich mir vor 5 Jahren zugelegt. Damals sah es aber noch nicht so schön aus wie heute, wenn ich es getragen habe – außerdem musste ich es mit sogenanntem Fashion Tape am trägerlosen BH festkleben, damit es nicht herunterrutschte. Das brauche ich nun nicht mehr (weder das Tape, noch den BH). 🙂

So sah das Gameboy Kleid 2012 mit kleinen Brüsten aus

2012 Gamescom Gameboy Kleid

Auf dem Bild trage ich sogar einen wattierten BH und bin trotzdem flach. Das heißt nicht, dass der Fummel nicht auch damals schon für Aufmerksamkeit sorgte, aber an der Oberweite lag es definitiv nicht. 😉

Endlich wieder online mit Bildern der Silikonbrüste 3 Monate nach der OP

Ist das schön endlich wieder Internet zu haben! Das ist ja kein Leben, so ganz ohne WLAN und mit dem Handy war ich auch schon über eine Woche gedrosselt… das wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht 😉

Mittlerweile bin ich zwar sogar schon 4 Monate Post-OP, aber da ich so lange gezwungenermaßen offline war, gibt es zunächst einmal Bilder, die 3 Monate Post-OP aufgenommen worden sind.

3 Monate nach der Brustvergrößerung soll man ungefähr die Richtung des Endergebnisses sehen können

Endgültig gesetzt haben werden sich die Brüste erst nach einem Jahr, aber nach 3 Monaten soll man schon erkennen können, wohin die Reise gehen wird. Es ist in dieser Zeit auch viel passiert, die Brüste haben sich deutlich gesenkt, sind noch deutlicher abgeschwollen (und dadurch leider auch kleiner geworden), dafür sind sie jetzt aber auch soft und fluffig und fühlen sich wirklich gut an. Nicht unbedingt echt, aber gut.

3 Monate Post-OP Silikonbrüste

Weiterlesen

Umzug

Bitte nicht wundern, dass es mit neuem Content zur Zeit etwas dürftig aussieht – ich befinde mich mitten im Umzug, wohne weder hier noch da so richtig und Internet ist ebenso Mangelware… In ca. 2 Wochen wird es aber weiter gehen 🙂 

11 1/2 Wochen nach der Brustvergrößerung…

… ist Sport in Form von Yoga nahezu uneingeschränkt wieder möglich. Wirklich einschränkend ist eher meine eigene, unzureichende Dehnbarkeit 😉 Aber Plank, Downward-Facing-Dog und alle Variationen davon sind gut machbar. Lediglich den Push-Ups mangelt es noch in erheblichem Maße an Eleganz – da merke ich dann doch, dass ich den Brustmuskel knapp 3 Monate so gut wie gar nicht belastet habe. Aber es wird 🙂

Yoga nach der Brustvergrößerung